• TIPPS & FAQ

Ablauf

Schickt uns eine Email mit Eurer Anschrift und was wir für Euch tun können. (Schnitt, Mastering oder Paket)
Ihr könnt uns in dieser Email auch gleich einen WeTransfer Link schicken, oder die Dateien separat mit WeTransfer zusenden.
Sofern ein Schnitt gewünscht ist, werden wir diesen bei 1 zu 1 und Basic Mastering schnellstens machen.
Beim Analog Mastering wird der Schnitt schnellstmöglich nach Eurer Freigabe der gemasterten Titel erfolgen.

Dauer

Im Normalfall wird der 1:1 Schnitt und Basic Mastering in ein bis zwei Werktagen nach Auftragseingang erfolgen.
Analoges Mastering dauert zwei bis fünf Werktage - je nach Auslastung.
Das Basic Mastering und Schnitt Paket dauert 2-3 Tage
Um sicher zu gehen fragt uns bitte bei Auftragserteilung.

Dateiformate

Wir akzeptieren Dateien im Format .wav und .aif in 44.1kHz, 16bit und 24bit.

Bei anderen Formaten bitte VORHER HIER klicken, um eine Email zu schicken und weiteres zu erfahren.

Vorbereitung: Sound

Bitte achtet darauf, dass im Bereich unter 300Hz keine extremen Stereo Effekte auf den Bässen liegen.
Also zB. eine Bassdrum auf einem Kanal ganz links und auf einem anderen Kanal ganz rechts liegt, evtl.noch mit unterschiedlichen Samples oder EQ.-Einstellungen.
Dies führt insbesondere beim Vinyl-Schnitt zu einem fast unlösbaren Problem und selbst im "digital-only" Bereich wird ein solcher Effekt in den Clubs nie so wirken, wie er vielleicht im eigenen Studio klingt.
Aus diesem Grund checkt bitte IMMER Eure Titel auf Mono-Kompatibilität. Beim Drücken der Mono Taste werden problematische Sounds immer völlig verschwinden, oder extrem leise werden.

Vorbereitung: Lautstärke

Je stärker ein Titel bereits komprimiert ist, desto schwerer wird es für uns sein, damit ein Analog Mastering zu machen.
Für das Basic Mastering ist es egal.
Bitte beim Analog Mastering lieber eine Version mit wenig Kompression abgeben und eine weitere als "Demo", wie laut Ihr es haben wollt.
Der maximale Pegel Eurer Aufnahmen sollte gerne bei -0,1 dB liegen.
Eine Datei mit -6dB, oder noch weniger ist nicht optimal und es wird von unserer Seite erst eine Normalisierung auf -0,1 dB nötig, bevor die Datei weiter bearbeitet werden kann.

Vorbereitung: Arbeiten mit Analyzer

Wir empfehlen das Arbeiten mit einem Analyzer auf der Summe. Somit hat man immer die Frequenzen im Blick und man kann sein Gehör über die Zeit sehr gut trainieren in Verbindung mit der optischen Rückmeldung des Analyzers.
Ausserdem hat man so zB. auch eventuelle Subbassanteile auf Hihats im Blick, die man nicht über die eigene Anlage wahrnimmt.
Ein guter Analyzer für alle mit RME Audio Karten ist das kostenlose RME - Digi Check Tool.

Unser Job: Klang und Lautstärke

Einen perfekten Sound gibt es nicht, da hier viel von persönlichem Geschmack und natürlich von der Anlage und deren Einstellung, bzw. Möglichkeiten und der Akustik vor Ort abhängt.
Extreme Kompression und Lautheit um jeden Preis sind nicht unser Ziel.

Vinyl: Spielzeit und RPM

Für eine optimale Lautheit der Platte empfehlen wir folgendes:

7" SINGLE nicht länger als 5-6 min
10" MAXI max 12min
12" MAXI max 15min

Die RPM hängt mit der Länge und dem Sound zusamen.
Evtl. ist ein lauterer Schnitt bei 33RPM möglich.
Wenn Ihr unbedingt 45RPM haben möchtet, teilt uns das bitte vorher mit und wir werden uns dann nach dem Mastern dazu melden.